25. August 2016
Erfrischung nebenbei: Zitronen-Limonade – klassisch oder mit Pep

Zur Erfrischung stellt die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) ein allergikerfreundliches Limonaden-Rezept vor, das Sie zu Hause leicht und schnell umsetzen können.

Bei dem Rezept wird auf die Verwendung der 14 häufigsten, kennzeichnungspflichtigen Allergene verzichtet. Damit ist es für viele Nahrungsmittelallergiker geeignet und auch für Nicht-Allergiker ein Genuss!

Die Zitronen-Limonade verspricht Abkühlung und einen klaren Kopf. Je nach Vorliebe und Verträglichkeit kann die Limonade mit frischer Minze, Ingwer, Beerenpüree oder Zitronenmelisse verfeinert werden.

Die Zutaten (für 1 Liter)

  • 4 Zitronen
  • 1 Limette, unbehandelt
  • 50g Zucker
  • 300ml warmes Wasser
  • 700ml Mineralwasser (bei Bedarf mehr)
  • Eiswürfel
  • Optional: Frische Minze, Zitronenmelisse, Beerenpüree, Ingwer

Die Zubereitung

  1. Die Zitronen auspressen und die Limette gut unter heißem Wasser abspülen und in Scheiben schneiden.
  2. Den Zucker in warmem Wasser auflösen und abkühlen lassen.
  3. Zitronensaft und Mineralwasser hinzufügen.
  4. Anschließend die Limonade im Kühlschrank abkühlen lassen.
  5. Zum Servieren dünngeschnittene Limettenscheiben in die Limonade geben und bei Bedarf Eiswürfel hinzufügen.
  6. Je nach Geschmack kann man die Limonade mit Mineralwasser verdünnen.
  7. Nun können je nach Verträglichkeit frische Minze, frische Zitronenmelisse oder frischer Ingwer zur Limonade gegeben werden. Wer es mag, füllt zuerst etwas Beerenpüree ins Glas und füllt es dann mit Limonade auf.

Lassen Sie es sich schmecken!

Versuchen Sie auch unsere anderen allergikerfreundlichen Rezepte.