Kolumne

Wie kann ich Milchprodukte bei einer Milcheiweißallergie ersetzen? Tipps und Rezepte

Heute greife ich das Thema Milcheiweißallergie auf. Ich erkläre kurz den Hintergrund und zeige, wie Milchprodukte ersetzt werden können. Doch zunächst sollte man wissen: Wenn Milch Verdauungsprobleme macht, kann das auch an einer Milchzucker-Unverträglichkeit, einer Laktoseintoleranz, liegen. Die Laktoseintoleranz ist keine Allergie und wird auch anders behandelt! Bevor man seine Ernährung umstellt und vielleicht unnötig verzichtet, ist die richtige Diagnose durch einen Arzt wichtig.

Wissenswertes

Studie: Alte Apfelsorten lindern Allergie

Viele Heuschnupfenpatienten entwickeln im Lauf der Zeit eine Allergie gegen Äpfel. Sie versuchen Äpfel zu meiden oder alte Apfelsorten zu essen, die oftmals verträglich sind. Neue Erkenntnisse liefert eine Beobachtungsstudie: Der regelmäßige Verzehr alter Apfelsorten kann die Beschwerden insgesamt lindern, so dass auch neue Apfelsorten wieder besser vertragen werden.

Interview

Histaminintoleranz: Diagnose und Abgrenzung

Die Diagnose Histaminintoleranz wird immer häufiger gestellt. Aber die Erkrankung scheint umstritten zu sein. Die Website MeinAllergiePortal sprach mit dem ECARF Stiftungsvorsitzenden Prof. Dr. Torsten Zuberbier zum Thema.

Alltagstipp

Wie verhindere ich Schimmelpilz in der Wohnung?

Schimmel ist eine Pilzart, die in Innenräumen eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen kann. Schimmelsporen und Pilzgifte können allergische Symptome wie Niesanfälle, Schnupfen, Husten, Müdigkeit oder Magen-Darm-Beschwerden auslösen. Schimmelpilze wachsen auf fast allen organischen Substanzen (Lebensmittel, Bücher, Kleidung, Tapeten), solange diese feucht genug sind.

Interview

Ernährung bei Hauterkrankungen

Welche Ernährung ist für Patienten mit Hauterkrankungen sinnvoll, welche Nahrungsmittel sollten sie meiden? Antworten darauf vom Allergie-Experten Prof. Torsten Zuberbier

Über uns

Reisen mit Allergien – Jetzt an Umfrage teilnehmen

Was wünschen Sie sich als Allergiker im Urlaub? Wie und wo verbringen Sie Ihre schönste Zeit des Jahres? Noch bis zum 9. Oktober können Sie an einer Umfrage zum Thema „Reisen mit Allergien“ teilnehmen, die wir zusammen mit der Interessengemeinschaft Allergikerfreundliche Kommunen entwickelt haben. Gewinnen Sie als Teilnehmer ein Geschenkpaket mit allergikerfreundlichen Produkten.  Hier geht es … Mehr erfahren  

Alltagstipp

Ich bin schwanger – ist eine Hyposensibilisierung trotzdem möglich?

Aktuell lassen sich die Ursachen einer Allergie nur mit einer Hyposensibilisierung behandeln. Die Therapie ist zeitaufwändig und verlangt Durchhaltevermögen. Was sollte eine Frau tun, die sich seit längerem einer Hyposensibilisierung unterzieht und bemerkt, dass sie schwanger ist? Sollte sie die Behandlung zum Wohl des Kindes abbrechen?

Alltagstipp

Allergie gegen „Mückenstiche“ – gibt es das?

Das warme Regenwetter der letzten Wochen bietet ideale Brutbedingungen für Stechmücken. In vielen Regionen Deutschlands steigt ihre Zahl deshalb an. Für die meisten Menschen sind die Stiche der Insekten zwar lästig, aber harmlos. Manchmal bilden sich jedoch großflächige Quaddeln an der Einstichstelle. Können solche Reaktionen Anzeichen einer Allergie sein? ECARF hat mit Marcus Maurer, Professor für dermatologische Allergologie an der Charité Berlin, über diese Frage gesprochen.

Alltagstipp

Was sollte ich über Henna-Tattoos wissen?

Ein beliebtes Urlaubssouvenir sind Henna-Tattoos, die Straßenkünstler auf Hände oder Füße malen. Da die Farbe nach einigen Wochen verblasst und das Auftragen nicht schmerzt, scheinen sie gerade für Kinder geeignet zu sein. Allerdings ist die temporäre Körperbemalung nicht unbedenklich – sie kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Alltagstipp

Was kommt in die Reiseapotheke?

Fieber, Durchfall, Zerrung – wer denkt bei der Urlaubsplanung schon an Unfall oder Krankheit? Doch gerade Menschen mit Allergien sollten vorsorgen, um vor Ort nicht auf unverträgliche Arzneimittel angewiesen zu sein. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Packen der Reiseapotheke achten können.

Alltagstipp

Mein Kind hat eine Allergie – Tipps für die Einschulung

Der erste Schultag – das bedeutet fürs Schulkind Spannung und Vorfreude. Für die Eltern heißt es auch ein bisschen „Loslassen“, da vom Nachwuchs jetzt mehr Selbstständigkeit verlangt wird. Leidet das Kind an ausgeprägten Allergien, fällt dieser Schritt vielleicht besonders schwer. Damit der Schulstart gut verläuft, können Eltern aber einiges tun.

Interview

Allergikerfreundlicher Urlaub: Im Gespräch mit Julian Schmitz

Die Koffer sind gepackt, die Vorfreude auf den Urlaub ist groß. Entspannt die Tage genießen, Natur und Kultur erleben, sich rundum wohlfühlen. Das wünschen sich auch Menschen mit Allergien in ihrem Urlaub. „Allergikerfreundliche Kommunen“ bieten eine gute Orientierung für die Urlaubsplanung, denn sie wurden mit dem ECARF-Qualitätssiegel für Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet. In den zertifizierten Orten gibt es nicht … Mehr erfahren  

Alltagstipp

Was muss ich bei der Gartenarbeit beachten?

Die Sonnenstrahlen locken ins Freie. Im eigenen Garten kann man den stressigen Alltag besonders gut hinter sich lassen. Damit auch Menschen mit Allergien viel Freude am eigenen Fleckchen im Grünen haben können, haben wir einige Tipps zusammengestellt für die Gartenarbeit bei Allergien.

Rezepte

Zwiebel-Tomaten-Relish

Die Barbecue-Saison ist eröffnet. Für Menschen mit Allergien ist nicht immer ganz einfach zu erkennen, was in Marinade, Grillsoße und Co. so drinsteckt. Deshalb haben wir ein köstliches Zwiebel-Tomaten-Relish vorbereitet, ganz ohne die 14 Hauptallergene. Es ist einfach herzustellen und passt zu Fleisch, Burger, gegrilltem Gemüse, Käse, Frischkäse oder als Brotbelag.

Alltagstipp

Wie bereite ich eine Reise mit Allergien vor?

Die sonnigen Tage kommen in großen Schritten auf uns zu. Bei den Reiseplanungen für den Sommer kann man vieles schon im Voraus regeln. Haben Sie daran gedacht Ihre Unterkunft über Ihre Allergie zu informieren? Unsere Checkliste hilft Ihnen bei den Reisevorbereitungen.

Alltagstipp

Kann ich mit Asthma Sport machen?

Menschen mit Asthma können nicht nur Sport machen, sie sollten es sogar. Denn schließlich ist Bewegung die beste Atemtherapie. Regelmäßiger Sport stärkt die Lungenfunktion, verbessert die Ausdauer und die Atemmuskulatur, wirkt depressiven Stimmungen entgegen und hilft Ihnen, zu entspannen.

Über uns

Politikbrief 1/2017

Mit dem ECARF Politikbrief informieren wir zwei Mal im Jahr rund 1.500 politische Akteure auf Bundes- und Landesebene. In unserer aktuellen Ausgabe erfahren Sie mehr über die mangelhafte Allergenkennzeichnung von Lebensmitteln und gute Arzt-Patienten-Kommunikation sowie unsere Forderungen an die Politik. Hier die Themen im Überblick: Neben der Spur – inakzeptable Kennzeichnungsregelung bei Lebensmitteln In Deutschland … Mehr erfahren  

Alltagstipp

Was ist bei der Wäschepflege wichtig?

Kleidung begleitet uns hautnah – den ganzen Tag und auch während der Nacht. Der Duft von frisch gewaschener Wäsche signalisiert uns einen neuen Tagesabschnitt, saubere Bettwäsche verspricht erholsamen Schlaf. Damit sich Menschen mit Allergien in ihrer Kleidung und mit anderen Textilien pudelwohl fühlen können, empfiehlt es sich, bei der Wäschepflege einige Hinweise zu beachten.

Über uns

Neue Geschäftsführerin: Im Gespräch mit Sylvia Becker

Sylvia Becker ist seit Anfang April 2017 neue Geschäftsführerin der ECARF Institute GmbH und Leiterin des Bereich Fundraising der gemeinnützigen Stiftung ECARF. Die diplomierte Betriebs- und Finanzwirtin sieht ihre neue Tätigkeit bei ECARF als ideale Möglichkeit, um innovative Strategien zu entwickeln und diese erfolgreich umzusetzen. Sie baut auf über 20 Jahre Erfahrung im kaufmännischen Bereich und … Mehr erfahren  

Wissenswertes

Wir testen Allergie-Apps: Allergy Journal

Für Sie testen wir Allergie-Apps auf Smartphones und Tablets. Das Allergy Journal ist die zweite Applikation, die wir unter die Lupe nehmen. Allergy Journal ist ein Ernährungs- und Symptomtagebuch, um Unverträglichkeiten besser einordnen zu können. Allergy Journal ist derzeit nur auf Englisch verfügbar.  Die App im Überblick Nach dem Öffnen gelangt man automatisch in den Eingabemodus, … Mehr erfahren  

Creative Commons Zero (CC0) Lizenz
Wissenswertes

Wir testen Allergie-Apps: Die Pollen-App

Für Sie testen wir Allergie-Apps auf Smartphones und Tablets. Die Pollen-App ist die erste Applikation, die wir unter die Lupe nehmen. Die Pollen-App bietet weit mehr als Pollenvorhersagen. Sie hilft bei der Dokumentation von Beschwerden. Diagnose und Therapie sollen durch die App erleichtert werden.   Die App im Überblick Beim Öffnen der App wird in einem Kreisdiagramm … Mehr erfahren  

Allergikerfreundliche Schule: ECARF zertifiziert 2016 die Berlin Brandenburg International School
Über uns

Das haben wir 2016 erreicht: Unser Tätigkeitsbericht ist online

Seit 2003 engagieren wir uns für Menschen mit Allergien. Was ECARF im vergangenen Jahr erreicht und ermöglicht hat, lesen Sie jetzt in unserem Tätigkeitsbericht 2016. Themen im Überblick Engagement für Menschen mit Allergien fordert politischen Einsatz Wir setzen uns dafür ein, dass die Politik bessere Rahmenbedingungen für die Versorgung von Menschen mit Allergien schafft. Die Zahl … Mehr erfahren  

Alltagstipp

Was muss ich beim Renovieren mit Allergien beachten?

Umzug oder bunte Farbe – ein renoviertes Zuhause verspricht frischen Wind und neue Energie. Damit nichts schief geht, müssen alle Hobbyhandwerkerinnen und -handwerker Vorsichtsmaßnahmen treffen. Auch Menschen mit Allergien sollten sich die einzelnen Arbeitsschritte noch einmal genau ansehen, bevor sie mit den Renovierungsarbeiten beginnen. Wo entsteht viel Staub und welche Produkte sind für Menschen mit Allergien bedenklich? Welche besonderen Maßnahmen können helfen, damit die Allergie weder beim Renovieren noch danach zur Belastung wird?

Über uns

Wir haben uns viel vorgenommen!

2016 war ein aufregendes Jahr für ECARF. Für unsere neue Webseite haben wir recherchiert, neue Formate entwickelt und mit vielen Menschen gesprochen. Für unser Seniorenheim-Projekt sind wir durch Berlin getourt und haben Altenpfleger und Bewohner von Seniorenheimen über die richtige Hautpflege im Alter aufgeklärt. Von unserer FSJlerin Caro mussten wir uns verabschieden. Um so mehr freuen wir uns, dass jetzt Lara bei uns ist. Sie wird noch bis Herbst bleiben. Wer noch mehr lesen möchte, kann sich schon jetzt auf unseren Jahresbericht 2016 freuen. Er erscheint Ende Januar.

Interview

„Mein Rat: Sich nicht beeindrucken lassen und sagen, was man möchte und was nicht!“

Josefine Grünhagen, Diätassistentin am Allergie-Centrum-Charité 14:00 an einem winterlichen Dezembertag. Der Aufzug in der Hautklinik der Berliner Charité öffnet mit einem leisen Bing. Im fünften Stock angekommen, sitze ich im Büro von Josefine Grünhagen. Sie ist Diätassistentin und berät Patienten bei Ernährungsfragen rund um das Thema Allergie. Während wir sprechen, klingelt immer wieder das mobile Telefon in ihrer weißen Kitteltasche. Eine Ärztin möchte wissen, ob eine Provokation fortgeführt werden soll. Am Ende unseres Gesprächs ist vor allem eines klar: Der Beruf einer Diätassistentin ist mit viel Verantwortung verbunden.

Über uns

Wir hatten Besuch – die Schüler der BBIS zu Gast bei ECARF und im Allergie-Centrum-Charité

Forschung hautnah erleben – das durften 14 Schülerinnen und Schüler der Berlin Brandenburg International School (BBIS) im November, als sie das Comprehensive Allergy Center der Charité (CACC) in Berlin besuchten. Mit wachen Augen und neugierigen Ohren verfolgten sie das Programm rund um den klinischen Alltag bei Allergien. Beim Pollenquiz stellte sich heraus, dass wir echte … Mehr erfahren  

Wissenswertes

Buchbesprechung: Hannes Hase

Bei einer Allergie tappen viele Menschen anfänglich oft im Dunkeln. Die Symptome kommen und gehen. Ein Heuschnupfen kann als Erkältung gedeutet werden. Oder bei juckender Haut werden Auslöser von außen vermutet. Hannes Hase kommt den Auslösern zusammen mit dem Doktor auf die Spur. Seine Familie und Freunde helfen ihm dabei, kreative Lösungen zu finden, um den Allergenen aus dem Weg zu gehen.

Alltagstipp

Wie kann ich Allergene in der Küche sicher managen?

Wenn ein Familienmitglied von einer Nahrungsmittelallergie betroffen ist, wird die Küche plötzlich zu einem Ort, an dem es nicht nur um leckeres Essen, sondern auch um Sicherheit geht. Das Allergen komplett aus der Küche zu verbannen, ist ein nahe liegender Gedanke. Denn so entsteht quasi eine Sicherheitszone, in der sich Menschen mit Allergien unbesorgt bewegen können.

Kolumne

Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten im Beruf

Unsere Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten können und wollen wir im Berufsalltag nur bedingt „verstecken“. Was und wie viel kommunizieren wir unseren Vorgesetzten, unseren Kollegen oder auch unseren Kunden? Wie wünschen wir uns einen geeigneten Arbeitsplatz?

Alltagstipp

Wie kann ich Kinderschminke selbst herstellen?

Sheriff, Cowboy oder Monster – Kinder lieben es, in fremde Rollen zu schlüpfen, sich auszuprobieren und zu testen wie es ist, jemand anderes zu sein. Während zum Fasching der Wahl des Kostüms keine Grenzen gesetzt sind, kommen an Halloween eher gruselige Kostüme wie Hexen oder Kobolde zum Einsatz. Egal ob Erdbeere oder böser Geist – … Mehr erfahren  

Wissenswertes

Buchbesprechung: Jutta juckt’s nicht mehr

Die Diagnose Neurodermitis ist für Kinder wie auch deren Eltern eine große Herausforderung. Wiederkehrende Entzündungen, starker Juckreiz, Ausschläge und trockene Haut rauben vielen Familien im wörtlichen Sinn den Schlaf. In Neurodermitis-Schulungen lernen die betroffenen Kinder und ihre Eltern Handlungsstrategien für den Alltag. Das Sachbuch „Jutta juckt’s nicht mehr“ möchte Hilfe leisten und Kinder und Erwachsene zu Neurodermitis-Experten machen. … Mehr erfahren  

Rezepte

Herbstliche Pfifferlingssuppe

Das Rezept für dieses phänomenal leckere Pfifferlingssüppchen hat Diätassistentin Fine auf Wunsch von ECARF-Mitarbeiterin Cornelia entwickelt. Die freut sich nämlich schon auf den Herbst.

Über uns

FSJ – Sei dabei!

Wir suchen dich. Ab sofort. Ausprobieren Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr. Es wird dich verändern. Neue Menschen, andere Aufgaben, spannende Herausforderungen werden dir begegnen. Du wirst deine Meinung ändern oder bekräftigen, du wirst wachsen und kannst ausprobieren, ob die Öffentlichkeits- und Stiftungsarbeit dir Perspektiven für die Zukunft geben. Fest steht: Nach einem FSJ … Mehr erfahren  

Kolumne

Wie gehe ich mit Essenseinladungen um?

Wir alle kennen dieses Thema. Wir haben Einschränkungen in der Ernährung und dann kommt eine Einladung zum Essen. Wie können wir handeln, damit die Einladung für die Gastgeber und uns selbst ein voller Erfolg wird?

Über uns

Buchbesprechung: Prinzessin Blubberbauch

Kinder mit Allergien stoßen schnell und unverhofft gegen unsichtbare Grenzen, die der eigene Körper setzt. Grenzen, die für andere nicht zu existieren scheinen. Viele fühlen sich den Launen des Körpers ausgeliefert, unverstanden und manchmal auch allein. Denn allergische Kinder müssen nicht nur lernen zu verzichten, sondern auch Scham und Ausgrenzung auszuhalten. Sie müssen erklären, dass der Ausschlag nicht ansteckend ist und verstehen, wenn andere genau das nicht verstehen.

Rezepte

Gazpacho: Die erfrischend kalte Suppe aus Spanien

Gazpacho ist während der heißen Sommermonate nicht nur in Spanien und Portugal ein beliebtes Gericht. Die Suppe aus rohem Gemüse wird kalt gegessen und variiert je nach Vorliebe zwischen flüssiger und sämiger Konsistenz. Bei den Rezepten wird auf die Verwendung der 14 häufigsten, kennzeichnungspflichtigen Allergene verzichtet. Damit sind die Rezepte für viele Nahrungsmittelallergiker geeignet und … Mehr erfahren  

Rezepte

Mamma Mia: Pizza Parma e Rucola

Wer an Italien und Essen denkt, dem fällt mit Sicherheit auch eine knusprige Pizza ein. Mit dem ECARF-Rezept für eine selbstgemachte Pizza mit Parmaschinken steht einem leckeren Familienabend oder einem gemütlichen Zusammensitzen mit Freunden nichts mehr im Weg. Bei unseren Rezepten wird auf die Verwendung der 14 häufigsten, kennzeichnungspflichtigen Allergene verzichtet. Damit sind die Rezepte … Mehr erfahren  

Rezepte

Der Klassiker aus Deutschland: Bratwurst mit Gurke-Kartoffelsalat

Bei den Rezepten wird auf die Verwendung der 14 häufigsten, kennzeichnungspflichtigen Allergene verzichtet. Damit sind die Rezepte für viele Nahrungsmittelallergiker geeignet und auch für Nicht-Allergiker ein Genuss! Die ideale Ergänzung für unseren Gurke-Kartoffelsalat sind Bratwürste – ohne deklarationspflichtige Allergene. Die Zutaten (für 4 Portionen) Bratwürste (ohne deklarationspflichtige Allergene, z.B. von Rack & Rüther) 700g festkochende … Mehr erfahren  

Kolumne

Als Allergiker den Restaurantbesuch genießen

Je nach Allergie oder anderen Einschränkungen in der Nahrungsmittelauswahl wie zum Beispiel Zöliakie, Histamin- oder Fruktoseintoleranz gilt es einige Dinge zu beachten. Es ist nicht immer einfach. Aber klar, wir Allergiker können auch Essen gehen. Das klappt teils sogar spontan, mit entsprechender Vorbereitung aber so gut wie immer. Heute möchte ich zeigen wie das gehen kann.

Kolumne

10-Punkte-Plan für eine Geschäftsreise mit Nahrungsmittelallergie

Häufig erreichen mich Fragen zum Thema Reisen. Und fast genauso häufig stelle ich fest, dass viele ehemals Reisebegeisterte ihr großes Hobby nach den erfolgten Diagnosen nahezu einstellen oder auf „sichere Gefilde“ in der Umgebung verlegen. Nicht selten habe ich erlebt, dass auf eine Karrierechance im Berufsleben lieber verzichtet wird, wenn diese mit einer Reisetätigkeit verbunden ist.

Alltagstipp

Welche Vorteile bringt die neue EU-Verordnung zur Allergen-Kennzeichnung?

In den EU-Richtlinien 2007/68/EG und 2003/89/EG ist geregelt, dass die 14 wichtigsten Stoffe, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können, auf der Zutatenliste einer Produktverpackung aufgeführt werden müssen. Seit 2014 ist eine neue EU-Richtlinie in Kraft. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengestellt.

Rezepte

Zitronen-Buttermilch-Kränzchen

Dieses Hefeteigrezept eignet sich sehr gut für den Einstieg in die Hefebäckerei. Der Teig muss nur kurz gehen und bleibt schön saftig und lässt sich (ohne Glasur) auch sehr gut einfrieren. Das Beste, das Backwerk schmeckt nicht nur sehr gut, es sieht direkt richtig fachmännisch aus. Menge: 8 Kränzchen Zubereitungszeit: Gesamt: 60 Minuten Arbeitszeit: 25 … Mehr erfahren  

Rezepte

Möhren-Quinoa-Baguettes

Ruckzuck-Rezept: Die rustikalen Möhren-Quinoa-Baguettes sind hefefrei und glutenfrei. Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten Backzeit: ca. 30 Minuten Menge: 3 Baguettes eifrei glutenfrei histaminarm laktosefrei kaseinfrei sojafrei sorbitfrei Alternativen bei Unverträglichkeiten: Apfelessig: 1,5 EL Branntweinessig oder Zitronensaft Möhren: gelbe oder grüne Zucchini Vegetarisch, vegan Zutaten 100 g Möhren 100 g Quinoa-Körner 150 g glutenfreies Vollkornmehl 150 g … Mehr erfahren  

Rezepte

Kürbis-Süßkartoffel-Suppe

Die allergiearme Kürbis-Süßkartoffel-Suppe mit Kokosmilch ist asiatisch angehaucht. Vorbereitungszeit: 10 Minuten Kochzeit: 30 Minuten eifrei glutenfrei histaminarm laktosefrei kaseinfrei sojafrei sorbitfrei Alternativen bei Unverträglichkeiten: Mango: Quitte, Papaya, Apfel, Möhre Süßkartoffeln: normale Kartoffeln Kokosmilch: 300ml Sahne oder Brühe Vegetarisch, vegan Zutaten 2 EL Öl 1 Schalotte 2 Knoblauchzehen 1 Stück Ingwer frisch (daumengroß) 1 Stück Kurkuma … Mehr erfahren  

Kolumne

Glutenfreier Hefeteig – mit diesen Tipps klappt er.

Der Einstieg in die glutenfreie Hefeteig-Bäckerei will oft nicht gelingen. Das muss aber gar nicht sein. In diesem Artikel erkläre ich die wichtigsten Punkte zum erfolgreichen Backprojekt und gebe viele Zusatzinformationen. Vorbei ist die Zeit, in der der Hefeteig einfach ein Klumpen in der Schüssel bleibt und nicht aufgeht. Mit diesen Tipps sollte in Zukunft nichts mehr schiefgehen.