ECARF auf dem Tag der Offenen Tür 2016 des BMG

Sein Wissen über Allergien testen oder verbessern lässt sich auch bei hochsommerlichen Temperaturen. Beim Tag der offenen Tür 2016 des Bundesministeriums für Gesundheit (27. und 28. August) in Berlin waren die zahlreichen Besucher am ECARF-Stand der beste Beweis für das ungebrochen große Informationsbedürfnis der Bevölkerung über die Krankheitsbilder von Allergien.

Nach Angaben des BMG kamen rund 6.000 Besucher zur Veranstaltung, viele von ihnen ließen sich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung ECARF, Ärzten des Allergie-Centrums der Charité-Universitätsmedizin Berlin und der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie (DGAKI)  am gemeinsamen Stand über diese chronische Volkskrankheit informieren. Prominentester Besucher bei ECARF war Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.

Als stärkster Anziehungspunkt für die Gäste erwies sich das von ECARF entwickelte Allergie-Quiz. An einem großen Glücksrad wurde nach Wissen über Allergien gefragt und wer etwa den Unterschied zwischen einer Laktoseintoleranz und einer Milchallergie kannte, mit einem Preis belohnt.

Minister Glücksrad

Fotos: Marek Cieszkowski