Testimonials

Wir haben prominente Fürsprecher gebeten, uns ihre Meinung über Allergieforschung und die Wichtigkeit von Aufklärung über Allergien zu schreiben.

 

"Ich finde Aufklärung über Allergien beziehungsweise Allergieforschung wichtig, …

Natalia Avelon

… weil immer noch viel zu wenige Menschen über Allergien aufgeklärt sind und ihre Symptome falsch deuten und falsch behandeln. Schnupfen, Magen-Darm-Probleme, Migräne, Akne, Asthma oder z. B. sogar Depressionen, um nur einige zu nennen, können durch Allergien ausgelöst werden. Meine Lebensqualität hat sich stark gesteigert, seitdem ich weiß, worauf mein Körper in diverser Form reagiert.“

Natalia Avelon
Schauspielerin und Sängerin

www.natalia-avelon.de

Ralph Caspers

... weil mich Frühblüher jedes Jahr aufs Neue nerven.“

Ralph Caspers
TV-Moderator und Autor

www.ralphcaspers.de

 

Enno

…weil ich die Juckgespenster loswerden möchte – und endlich wieder durchschlafen, tagsüber gut gelaunt mit meinen Freunden spielen und ohne zu überlegen von Leckereien naschen möchte.“

Enno
aus „Enno und die Juckgespenster“, stellvertretend für alle Kinder

www.bist-du-auch-allergisch.de

Michael Groß

… weil viele unerklärliche Symptome und Gesundheitsstörungen gegebenenfalls allergische Reaktionen sind, denen begegnet werden sollte, zum Beispiel durch Verhaltensanpassungen. Ich finde, Allergieforschung ist wichtig, weil sie dazu beiträgt, die alltägliche Lebensqualität von Millionen von Menschen zu verbessern und – möglichst in jedem Fall – die passende Therapie umsetzen zu können.“

Michael Groß
Deutscher Schwimmsportler, Olympiasieger, Weltmeister und Europameister

www.michael-gross.net

Linda Hesse

… weil es heutzutage möglich ist, die Lebensqualität vieler betroffenen Menschen mit gezielten Therapien erheblich zu verbessern.“

Linda Hesse
Sängerin

www.lindahesse.de

Kolja Kleeberg

... weil es heute immer mehr Allergien gibt als früher. Ich finde, Allergieforschung ist wichtig, weil Allergien einem das Leben schon recht unangenehm machen können. Allerdings bin ich ein Freund von tierversuchsfreier Forschung.“

Kolja Kleeberg
Deutscher Meisterkoch und TV-Koch

www.kolja-kleeberg.de

Christian Rach

... weil wir als gut informierte Verbraucher die Hersteller zu mehr Transparenz bei der Produktion von Lebensmitteln beeinflussen können.“

Christian Rach
TV-Restauranttester

www.christianrach.de

Hans Stefan Steinheuer

... weil es für uns als Gastronomen heute sehr wichtig ist, über Allergien und Unverträglichkeiten informiert zu sein. Wir würden uns allerdings wünschen, wenn generell zunächst zwischen Allergie und Unverträglichkeit unterschieden wird. Unverträglichkeiten sind nach unserem Informationsstand nach Zeiten der Abstinenz oder der bewussteren Ernährung wieder ins Gleichgewicht zu rücken, wobei die originäre Allergie mit großer Vorsicht zu behandeln ist.“

Hans Stefan Steinheuer
Inhaber und Koch, Steinheuers Restaurant „Zur Alten Post“, Heppingen

www.steinheuers.de

Christian Träsch

… weil immer mehr Menschen davon betroffen sind. Viele leben mit Beschwerden und wissen oft nicht deren Ursache. Ich finde, Allergieforschung ist wichtig, da sie Möglichkeiten verspricht, Ursachen herauszufinden, Beschwerden besser in den Griff zu bekommen und eventuell auch Prävention zu leisten. Für mich als Profisportler ist dies sehr wichtig, da ich täglich mit meinem Asthma konfrontiert werde und daher immer nach Möglichkeiten suche, leichter damit umzugehen und so meine Leistung trotz Allergie zu optimieren.“

Christian Träsch
Kapitän beim VfL Wolfsburg

www.christian-traesch.de

Rolf Zuckowski

… weil ich selbst erfahren habe (Frühblüher-Allergie), wie stark Allergien das Wohlbefinden und die Leistungsbereitschaft beeinträchtigen.“

Rolf Zuckowski
Musiker und Komponist von Kinderliedern

www.musik-fuer-dich.de