Welche kleinen Geschenke eignen sich für Kinder mit Nahrungsmittelallergie?

Advent und Weihnachten ist die Zeit der Naschereien. Lebkuchen, gebrannte Mandeln und Schoko-Weihnachtsmänner versüßen kleinen und großen Menschen die dunkle Jahreszeit. Es ist auch die Saison der kleinen Geschenke.

Die Naschereien landen am Nikolaustag in den Schuhen der Kinder oder im Weihnachtskalender und zaubern gute Laune. Komplizierter wird es, wenn ein Kind in der Familie nicht alles essen kann. Für kleine Menschen mit Nahrungsmittelallergie ist die Weihnachtszeit oft besonders schwierig. Während Freunde und Geschwister Plätzchen naschen, bleibt besonders Kindern mit Nuss-, Milch-, Weizen- oder Hühnereiallergie nur der konsequente Verzicht. Wir haben Ideen für Sie gesammelt, wie Sie mit schönen Alternativen dafür sorgen können, dass die Adventszeit für alle Kinder ein Highlight wird. Unsere Geschenkideen eignen sich übrigens nicht nur für die Winterzeit, sondern können das ganze Jahr über – zum Beispiel an Kindergeburtstagen oder als kleine Gastgeschenke – zum Einsatz kommen.

Geschenketipps

  • Schmuck: Armbänder oder Halsketten (am besten nickelfrei)
  • Schreibmaterial: Bleistifte, Stifte, Buntstifte oder Glitzerstifte, Radiergummis, Bleistift-Aufstecker
  • Bastelmaterial: Aufkleber, Schablonen oder Stempel, Bastelpapier, Kinderscheren
  • Spielzeug: Seifenblasen, Regenbogenfederspiralen, Flummis, Mini-Puzzles oder Zauberwürfel, Hüpfgummis, Finger-Puppen, Holzautos, Bälle, Stadt-Land-Fluss-Block, Gummitiere, weizenfreie Knete, Seile, Sandförmchen
  • Lautstarkes (nur, wenn Sie die Eltern gut kennen): Pfeifen, Kazoos, Tröten
  • Lesestoff: Pixie-Bücher; Lesezeichen oder Mini-Notizblöcke, Weihnachtsgeschichten, Hörbücher
  • Badezimmer: Haargummis, Haarclips, Kinderbadezusatz, Spielzeug für die Badewanne (zum Beispiel selbstschwimmende Fische), Waschlappen in Tierform
  • Accessoires: Sparschweine, Geldbeutel, selbstgemachtes Anti-Monster-Spray (ohne Duftstoffe), Leuchtsterne, Schlüsselanhänger, Tücher

Ob komplett auf Essbares verzichtet werden sollte, klären Sie am besten vorab mit den Eltern. Wenn das nicht möglich ist oder zeitlich nicht passt, dann sind Sie mit unseren Tipps auf der sicheren Seite. Von Vorteil ist auch, dass diese Non-Food-Mitbringsel kein Verfallsdatum haben. So haben Sie für verschiedene Altersgruppen ganz unkompliziert immer etwas auf Lager.

Sie können die Kinder, die alles vertragen, weiterhin mit Süßigkeiten überraschen. Für das Kind mit Nahrungsmittelallergie ist es schöner, wenn es in der eigentlich positiven Situation des Beschenktwerdens nicht an seine Einschränkungen erinnert wird. Wenn alle Kinder also mindestens eine Aufmerksamkeit erhalten, die kein Essen beinhaltet, schenken sie nicht nur Spaß, sondern auch einen sorgenfreien Moment.