30. Januar 2020
Asthma schadet im Berufsleben

Ist eine Asthmaerkrankung nicht gut medikamentös behandelt, sinkt die Arbeitsleistung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung, an der über 2.000 Asthma-Erkrankte aus sechs Ländern teilgenommen haben.

Was wollten die ForscherInnen wissen?

Wie Asthma das Berufsleben beeinflusst, wollte Kevin Gruffydd-Jones von Asthma-PatientInnen weltweit wissen. Gruffydd-Jones und sein Team arbeiten in der Gemeinschaftspraxis „Box Surgery“ in der südenglischen Kleinstadt Box.

 

Wie sind sie vorgegangen?

Das Forschungs-Team formulierte Fragen zu Behandlung und Beschwerden einer Asthmaerkrankung und dazu, wie Asthma die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz beeinflusst.

 

2.000 Erwachsene aus sechs Ländern nahmen an der Online-Befragung teil. Alle Teilnehmenden hatten seit vielen Jahren Asthma und wurden auch deswegen behandelt. Außerdem gingen sie einer Voll- oder Teilzeitarbeit nach.

 

Was kam heraus?

Im Durchschnitt führte die Asthmaerkrankung zu einer um fast zehn Prozent geringeren Arbeitsleistung. Das bedeutet: Asthma-Kranke arbeiten nur neun von zehn Stunden in der Woche.

Fast drei von vier Teilnehmenden gaben an, dass sich die Atemwegsbeschwerden negativ auf ihre Arbeitsleistung auswirken. Müdigkeit, Kraftlosigkeit und psychische Anspannung wurden als weitere Probleme benannt, die den Berufsalltag erschweren. Fast jede/r Zweite stufte die Verminderung der Arbeitsleistung als „deutlich“ ein.

 

Zudem machten sich viele AsthmatikerInnen darüber Sorgen, was ihre ArbeitskollegInnen von ihnen denken – beispielsweise, wenn sie vor deren Augen zum Asthma-Spray greifen oder die KollegInnen für sie wiederholt einspringen müssen, weil sie außer Atem geraten oder krank geschrieben sind.

Manche gaben an, sich wegen der Erkrankung minderwertig zu fühlen.

 

Warum ist die Studie wichtig?

Die Ergebnisse können helfen, Asthma-Erkrankte besser in ihrem beruflichen Alltag zu unterstützen.

Sie hat auch ermittelt, was an Asthma Erkrankten im Beruf nützt. Bewährt hat sich beispielsweise, Asthma-Schulungen direkt am Arbeitsplatz durchzuführen. Erkrankte können so Strategien lernen, mit denen sie ihre körperliche und geistige Müdigkeit am besten in den Griff bekommen.

Auch die richtige Anwendung von Asthma-Sprays kann deren Effektivität steigern. Weniger Atembeschwerden führen zu mehr Lebensqualität.

 

Originalstudie

Gruffydd-Jones K et al. Asthma impacts on workplace productivity in employed patients who are symptomatic despite background therapy: a multinational survey. J Asthma Allergy. 2019;12:183-94.

 

 

no tags sorry