8. Juni 2021
Das One Health-Konzept

Kuhmilch kann Allergien verursachen, aber Rohmilch schützt vor Allergien. Wie kommt’s? Menschen, Tiere, Pflanzen und Umwelt spielen meist zusammen, wenn eine Allergie entsteht. Diesen vielen Spuren geht die Allergologie gemeinsam mit vielen anderen Wissenschaften nach: mit dem One-Health-Konzept.

 

Nicht nur Rohmilch Trinken, auch das Leben auf dem Bauernhof mit Kühen schützt vor Allergien. Ein Grund ist Beta-Lactoglobulin (BLG), das häufigste Eiweiß in Molke. BLG lässt sich sogar im Stallstaub, in der Umgebungsluft und bis in die Betten der Bauern nachweisen. Es bringt das Immunsystem dazu, keine Allergie zu entwickeln, denn es transportiert zum Beispiel schützende Vitamine und Zink in die Immunzellen. Einerseits. Gleichzeitig ist BLG als einer der häufigsten Auslöser für Kuhmilch-Allergien bekannt (unter seinem Allergen-Namen Bos d 5).
Warum? Vermutlich schützt BLG vor Allergien, wenn es mit Vitaminen und Eisenverbindungen beladen ist. Bleibt das Eiweiß BLG dagegen unbeladen, verursacht es Allergien.

One Health

Aber was alles ist dafür verantwortlich, dass BLG nicht beladen und damit zum Allergieauslöser wird? Ist es vielleicht das Futter der Kühe, Stress im Stall, Krankheiten, oder sind allgemeine Umweltbedingungen schuld? Das ist bisher nicht klar. Viele Bedingungen könnten das Risiko für Allergien erhöhen und viele könnten miteinander verflochten sein.

 
Hier soll ein übergreifender Ansatz helfen, der die Gesundheit von Menschen, Tieren und Umwelt als eng miteinander zusammenhängend sieht und mit verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen betrachtet. Er nennt sich „One Health“. Ihn verfolgt jetzt auch die Europäische Akademie für Allergologie und Klinische Immunologie (EAACI). Worauf es dabei ankommt, sagt die Ernährungswissenschaftlerin Isabella Pali-Schöll – sie ist Mitinitiatorin der neuen EAACI-Arbeitsgruppe One Health: „Letztlich sollen die Haltungsbedingungen und die Produktionsverfahren verbessert werden, um damit Allergien bei Mensch und Tier vorzubeugen.“

 

 

Quellen

Europäische Akademie für Allergologie und Klinische Immunologie (EAACI) – Arbeitsgruppe One Health. Letzter Download am 25.05.2021

 

Fiocchi A. et al. World Allergy Organization (WAO) Diagnosis and Rationale for Action against Cow’s Milk Allergy (DRACMA) Guidelines. The World Allergy Organization Journal 2010;3: 57–161.

 

Grötschl Nina. One Health: Ein wichtiges Konzept im Kampf gegen Allergien. Pressemitteilung der Veterinärmedizinischen Fakultät Wien vom 19.05.2021. Letzter Download am 25.05.2021.

 

Pali-Schöll I et al. One Health in allergology: A concept that connects humans, animals, plants, and the environment. Allergy 2021;00:1–4